Spiele-AG

In der Spiele-AG haben wir uns eigene Spiele ausgedacht und diese gebastelt. Die Teilenhmer/-innen der AG waren bei der Erfindung und Gestaltung ihrer Spiele sehr einfallsreich und kreativ. 

Leon und Tom haben das Spiel „Schach-Leiter“ entwickelt. Das Spiel ist ein erweitertes Schachspiel mit Leitern und Aktionsfeldern. 

Das Spiel „Fallenattacke“ hat sich Cataleya ausgedacht. Es handelt sich um ein Würfelspiel für 2-4 Spieler. Wer Pech hat, kommt auf eine Falle und muss wieder zurück zum Startfeld.

Charlotte hat eine eigene witzige Variante von „Mensch ärger dich nicht“ kreiert. 

„Hüpfekästchen“ heißt Niushas Spiel. Das Spiel ist ein Brettspiel für 2-4 Mitspieler.

Lennards Spiel heißt „Sechserfeld“. Hier spielen zwei Spieler gegeneinander und müssen möglichst schnell über alle Felder kommen, um ins Zeil zu gelangen.

Lean hat ein Spiel erfunden, das wir mit der gesamten AG spielen können. Es ist ein besonderes Fangspiel, bei dem alle aber nur laufen dürfen oder im Hopserlauf springen können.

Das ist Meris Spiel. Meri hat sich ein Würfelspiel für vier Spieler ausgedacht. Jeder Mitspieler hat vier Figuren. Wer mit allen Figuren zuerst ins Ziel kommt hat gewonnen.

Noahs Spiel heißt „Mäusedreck“. Es ist ein lustiges und spannendes Brettspiel, bei dem Mäusen nachgejagt wird.