75min höchste Konzentration

Am dritten Donnerstag im März fand auch in diesem Jahr der Wettbewerb "Känguru der Mathematik" an unserer Schule statt. Über 30 Kinder der dritten und vierten Klassen hatten sich von unserer Schule zu diesem Wettbewerb angemeldet und zeigten wie gut ihr mathematisch-logisches Denken schon ausgeprägt ist.

Denn die unterschiedlichen Aufgaben forderten von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern neben viel Ausdauer und Konzentration auch eine gut entwickelte Problemlösefähigkeit.

Geehrt wurden alle Teilnehmer(innen) wie immer mit einem kleinen Knobelspiel und einer Teilnehmerurkunde, die ihnen von Frau Bender überreicht wurden.

 

Die Plätze 1 bis 3 der beiden Jahrgänge bekamen zu ihrer Urkunde noch einen Preis und der weitesten Sprung (richtige Lösungen hintereinander) wurde wie immer mit dem T-Shirt des Wettbewerbs prämiert.

 

Sieger(innen) der 3. Klassen:

Carlotta Veit (3a) belegte den 1. Platz der dritten Klassen. Mit einem minimalen Unterschied von weniger als einem Punkt folgte Klassenkamerad Luca Herget (3a) auf dem 2. Platz, wiederum dicht gefolgt von Anna Hüser (3a) auf dem dritten Platz.

 

 

Sieger(innen) der 4. Klassen:

1. und 3. Platz der vierten Klassen
Die beiden zweiten Plätze der 4. Klassen

 

Sieger(innen) aus den 4. Klassen:

Juliane Wolfring (4b) erreichte im vierten Jahrgang mit einer unglaublich tollen Leistung von über 107 Punkten den ersten Platz und erreichte damit auch den weitesten Sprung. Dahinter folgten, zum ersten Mal seit dem unsere Schule an dem Wettbewerb teilnimmt, gleich zwei zweite Plätze mit vollkommen identischer Punktzahl: Angela Uylenkate (4a) und Eric Hofmann (4c). Knapp dahinter belegte Lena Bauer (4a) den dritten Platz.  

 

 

Wir gratulieren den Siegerinnen und dem Sieger und danken allen Schülerinnen und Schüler für ihre engagierte Teilnahme!