„Hurra, ich bin ein Schulkind!“

Seit dem 8. September können wir 43 neue Erstklässler an unserer Schule willkommen heißen.

Mit einer kleinen Einschulungsfeier begrüßten sowohl die Kollegen als auch die Schülerinnen und Schüler die vielen neugierigen Schulanfänger mit ihren Eltern und Großeltern.

Den feierlichen Auftakt bildeten die Klasse 4b mit dem Flötenstück „Tedeum“, gefolgt von einer kurzen Begrüßung durch die Schulleiterin Fr. Thomann.

Die anschließenden musikalischen Darbietungen, sowie das lustige Sockenpuppentheater der Klasse 4a, sorgten dann sowohl bei den Erstklässlern als auch bei Eltern und Verwandten für große Freude und viel Begeisterung.

Zum Ende wurden die Kinder der 1a und 1b namentlich von ihren Klassenlehrerinnen, Fr. Harrer und Fr. Haus, aufgerufen und unter Beifall der Anwesenden in ihre Klassen geführt. Zuvor hatten sie aber noch ihre Paten aus Klasse 4 kennengelernt, die sie in den kommenden Wochen beim Einleben in der Schule unterstützen sollen. Nach der Überreichung einer selbstgebastelten Blume, an der ein Neonbuntstift hing, begleiteten die Paten ihre Patenkinder in den Klassenraum.

Während die frischgebackenen Erstklässler dann in ihren Klassen ihre Klassenlehrerin sowie ihre Mitschülerinnen und Mitschüler kennenlernen konnten, hatten die Eltern Zeit sich gemütlich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen.

 

Klasse 1a mit Fr. Harrer:

Klasse 1b mit Fr Haus: