Der Känguruwettbewerb 2015

Auch in diesem Jahr nahmen insgesamt 25 Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen am Wettbewerb "Känguru der Mathematik" teil. Dieser wurde deutschlandweit am 19. März geschrieben.

Wie schon in den letzten Jahren bestand die Aufgabe der Teilnehmerinnen und Teilnehmer darin, möglichst viele richtige Lösungen hintereinander zu erreichen. Dabei wurden vor allem rechnerische Strategien, logisches Denken und mathematisches Vorstellungsvermögen gefordert.

In einer kleinen Siegerehrung wurden alle Teilnehmer mit einer Urkunde, einem kleinen Knobelspiel sowie viel Applaus seitens der Mitschüler und Lehrer geehrt.  

 

Wie immer wurde auch in diesem Jahr neben den Plätzen 1-3 in den einzelnen Jahrgängen der Teilnehmer mit dem weitesten Sprung geehrt.

 

 

Den weitesten Sprung, und damit die meisten korrekten Lösungen hintereinander, machte dieses Jahr Mark Tokarz aus der Klasse 3a. Dafür wurde er zusätzlich mit einem T-Shirt des Känguruwettbewerbs prämiert.

 

Sieger(innen) aus den 3. Klassen:

Mark Tokarz (3a) gewann mit einer tollen Leistung den ersten Platz, dicht gefolgt von Sebastian Gölzhäuser (3a) auf dem zweiten und Mila Schnibben (3a) auf dem dritten Platz.

 

Sieger(innen) aus den 4. Klassen:

Mit einer ebenfalls sehr guten Punktzahl gewann Kiana Schnibben (4a) den ersten Preis. Knapp dahinter belegte dieses Jahr Tim Korn (4b) den zweiten und Elisabeth Oschwald (4a)  den dritten Platz.

 

Wir gratulieren den Siegerinnen und dem Sieger und danken allen Schülerinnen und Schüler für ihre engagierte Teilnahme!