Leah Lang gewinnt den 3. Platz

Der 28. Fabulierwettbewerb – Leah Lang gewinnt den 3. Platz

 

Mehr als 1400 Kinder und Jugendliche haben sich am 28. Fabulierwettbewerb der Hanauer Schulen beteiligt. Das Thema lautete dieses Mal:

„Wenn es Nacht wird in Hanau“

Die Endrunde erreichten 75 Geschichten, von denen letztlich 20 junge Autorinnen und Autoren, darunter auch Leah, von der Jury mit einem Preis ausgezeichnet wurden.

Leah ist zehn Jahre alt und besucht die Klasse 4b unserer Schule. Ihre Geschichte handelt passend zu Thematik und Jahreszeit von einem Halloweenabend, an dem drei Mädchen eine Geburtstags-Übernachtungs-Party feiern. Wie viele andere Kinder auch, machen sich die drei verkleidet auf den Weg um von Tür zu Tür zu wandern und dort nach Süßigkeiten zu fragen. Die drei Freundinnen sammeln viel Süßes und haben Spaß bis plötzlich eines der Mädchen spurlos verschwindet…

 

Wie es weiter geht, soll hier noch nicht verraten werden. Ihr könnt die spannende Geschichte von den drei Mädchen hier herunterladen und dann weiterlesen.

 

 

Was machst du mit dem gewonnenen Preisgeld?

Ich denke, dass werde ich sparen, um irgendwann eine Reise nach Australien machen zu können. Dort möchte ich meine Lieblingstiere, die Kängurus, frei in der Wildnis erleben.