Unsere neuen Bundesjugendspiele


Bereits zum zweiten Mal fanden die Bundesjugendspiele an der Wilhelm-Geibel-Schule in neuer Form statt. Dabei hielten die kindgemäßen Ansätze des Deutschen Leichtathletik Verbands (DLV) Eingang in die Wettbewerbskonzeption der Schule. Höhere effektive Bewegungszeit, Variabilität der Disziplinen und effektive Raumnutzung überzeugten Schüler, Lehrer und Eltern bereits im letzten Jahr vom Wettbewerb, der auch dieses Jahr wieder auf dem Schulgelände stattfand.

 

Nach dem gemeinsamen Aufwärmen zu fetziger Musik konnten die Schüler in dem vielfältigen Angebot an Übungen, wie Mutsprung, Transportlauf , Drehwurf oder Hindernislauf ihr Koordinationsvermögen und ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Die Übungen wurden von den Sportlehrern der Schule nach den Prinzipien der Kinderleichtathletik auf das jeweilige Alter zugeschnitten. Maßband und Stoppuhr spielten eine untergeordnete Rolle, was die Schüler jedoch nicht daran hinderte, Kampfgeist und Ausdauer zu zeigen. So konnten sich alle Kinder beim Transportlauf Bändchen erlaufen, die sie dann gegen kleine Preise, die der Gesamtelternbeirat der Wilhelm Geibel Schule stiftete, eintauschten.



Mutsprung
Transportlauf
Die Preise vom Transportlauf wurden gleich ausprobiert.

Beim abschließenden Wassertransportlauf ging es dann noch mal zur Sache, denn hier war neben Geschicklichkeit auch der Teamgeist gefordert. Alles in Allem waren die neuen Bundesjugendspiele also auch dieses Jahr ein voller Erfolg!



Wassertransportlauf

Hier noch ein paar schöne Fotos: