"Spannend, lustig oder erstaunlich – Ferien in Hanau"

Dies war das Thema des 32. Fabulierwettbewerbs der Stadt Hanau.

Das Thema wird hierbei von der  Jury des Fabulierwettbewerbs ausgewählt, wobei darauf geachtet werden soll, dass es Kinder und Jugendliche gleichermaßen anspricht und recht allgemein gefasst ist, um den Kindern viel Raum für Kreativität und Fantasie zu ermöglichen.

 

So schrieb auch unser diesjähriger Schulsieger Luca eine fantasievolle sowie aufregende Feriengeschichte zu Hanau und belegte damit den 2. Platz der Grundschulgeschichten.

 

von links nach rechts: Anna, Carina Gleissner (Klassenlehrerin), Luca, Felix; hinten: Pfarrer Weber und Leon

Die Fabulierwettbewerbsjury, bestehend aus Deutschlehrerinnen und Deutschlehrern der verschiedenen Schulstufen sowie zwei Vertreterinnen des kulturellen Lebens in Hanau, bewertet vor allem sprachliches Ausdrucksvermögen und Originalität, wovon es in Lucas toller Geschichte reichlich gibt.

 

 

Hier nun ein kleines Interview mit Luca aus der Klasse 4a.

 

Um was geht es in deiner Geschichte?

 

Es geht um Max, einen Jungen, der seine Weihnachtsferien bei seinen Großeltern in Hanau verbringen wird und darüber nicht so froh ist. Mit seinen Großeltern geht er dann auf den Weihnachtsmarkt nach Hanau und hat ein besonderes Erlebnis, als das letzte Bild am großen Rathausadventskalender enthüllt wird.

 

Mehr wollen wir an dieser Stelle noch nicht verraten.

Wer wissen will, welches spannende Abenteuer Max erlebt und warum Hänsel und Gretel ihm am Ende aus ihrem Bild zu winken, der sollte Lucas tolle Geschichte einmal komplett lesen und kann sich diese hierzu am Ende der Seite herunterladen.

 

Luca, wie kamst du auf diese fantastische Idee?

 

Es war wie ein Geistesblitz. Dann habe ich an den Weihnachtsmarkt gedacht und einfach losgeschrieben.

 

Warum gerade das Märchen von Hänsel und Gretel?

 

Ich fand es sehr passend und es gefällt mir gut.

 

Welchen Preis hast du gewonnen?

 

Ich habe eine Urkunde und einen Umschlag mit 50€ bekommen.

 

Weißt du schon, was du damit machst?

 

Das Geld haben wir auf ein Taschengeldkonto und da wird es gespart.

 

Welche Bücher liest du am liebsten?

 

Harry Potter. Ich finde die Handlung toll. Ein hilfloser 11jähriger Junge, der so viel in der Zauberwelt erlebt.

 

Vielen Dank, Luca. Hast du am Ende noch einen Tipp für die zukünftigen Geschichtenschreiber unserer Schule?

 

Man sollte sich über Hanau genau informieren und alles einbauen, was man selbst möchte. Wichtig ist auch, dass die Geschichte eine Struktur hat und sich nicht immer alles wiederholt. Und es sollte abwechslungsreich geschrieben sein.

 

 

Hier nun Lucas märchenhafte Geschichte: